Sep 04 2017

IFA: So sieht das Haus für Faule aus?

Radiowellen garen unser Essen und Fernseher werden durchsichtig

 

Die Internationale Funkausstellung (IFA) in Berlin, die vom 1. bis einschließlich 6. September alles an innovativer Elektronik und neuester Technik zeigt, gilt als die wichtigste Messe der Welt in diesem Bereich. Smart ist hier nicht mehr nur das Phone – man könnte beinahe sagen, Smartphone, das war gestern! Der Trend bewegt sich vielmehr in Richtung des smarten Zuhauses, des Smart Home, und weit darüber hinaus...  
 

Fing es mit Tricks der Steuerung von Musik, Jalousien oder Lichtschaltern an, so entwickelt sich der Trend nun unaufhaltsam auch in Richtung der Steuerung von Waschmaschinen, Kühlschränken und Öfen. Die wohl beeindruckendste Innovation der diesjährigen IFA ist der Miele „Dialoggarer“, der es mittels Radiowellen-Technologie schafft, etwa Gemüse und Fleisch auf den Wunschpunkt zu garen – und dies gleichzeitig! Benutzt man sonst mehrere Töpfe, Pfannen und den Backofen zusätzlich, um alles zur Essenszeit in Perfektion auf dem Tisch zu haben, so wäre der Dialoggarer ein wahrer Küchengewinn. Apropos Essen: Sie sind lange unterwegs und wissen nicht, ob Sie für Sonntag früh noch das Frühstücksei im Kühlschrank haben? - Macht nichts! Denn die Smarter FridgeCam kann per App gesteuert werden und gibt Auskunft darüber, welche Lebensmittel sich noch im Kühlschrank befinden oder ob sich die Temperatur in gefährlichen Sphären bewegt. Na, da ist der Sonntag doch gerettet!

 

Doch auch TV-Fans kommen auf ihre Kosten: So sieht der Samsung „The Frame“ Fernseher aus wie ein Bild, das an der Wand hängt. Oder der unsichtbare Glas-TV von Panasonic, der wie eine Glasscheibe aussieht. Aber auch Vinylnostalgiker und Menschen „der alten Schule“ finden wahre Schätzchen: So beispielsweise den Schallplattenspieler von Thomsen – ein Vinylplayer, den man sich dekorativ an die Wand hängen kann! Oder aber die Neuauflage des Sony „Walkman“, die so retro ist, dass man sie schlichtweg haben muss!

 

Innovativer Glas-Fernseher von Panasonic

Wie man sieht, sind den Trends keine Grenzen (mehr) gesetzt! Doch werden wir Menschen dadurch nicht immer fauler und eventuell auch dümmer, wenn man kaum mehr aufstehen muss, um seine Bedürfnisse zu befriedigen?! Eins steht fest: Man muss ein wahrer Technikfreak und -liebhaber sein, wenn man sich solche Trends, die einen großen Riss ins Portmonnaie reißen, leisten möchte. Oftmals stellt sich bei den innovativsten Trends auch die Frage: Ist das Kunst oder kann das weg?

Kontakt

Nachtumschau GmbH

Königswall 38-40

44137 Dortmund

Am Beliebtesten

Suche

Durchsuchen Sie die Nachtumschau