Sep 26 2018
ANDREA DELBO / Shutterstock.com

Michelle Hunziker war Sex verboten

Die Moderatorin Michelle Hunziker (41) war fünf Jahre Anhängerin einer Sekte. An dieser Mitgliedschaft scheiterte auch ihre Ehe mit Eros Ramazotti. Jetzt schildert sie in ihrer Autobiographie, wie schlimm diese Zeit wirklich für sie war. Der Fernsehsender RTL veröffentlichte Auszüge aus ihrem Buch „Ein scheinbar perfektes Leben“. Mit nur 23 Jahren lernte Michelle die Sektenführerin Clelia kennen, die damals ihren Mann Eros Ramazotti von einer Halsinfektion heilte. Michelle selbst wurde von Clelia von ihrem Haarausfall „befreit“ und konnte dank ihrer Hilfe mit dem Rauchen aufhören. 

Danach war Michelle der Sekte „Krieger des Lichts“ verfallen. In ihrem Buch schreibt sie: „Ich suchte Liebe, und Clelia gab mir Liebe … Wochenlang half sie mir, mein schwaches Selbstwertgefühl aufzupäppeln.“ Doch schon bald wurde aus der Zuwendung Kontrolle, die darin gipfelte, dass sie den Kontakt zu ihrer Mutter und ihren Freunden abbrach. Fünf lange Jahre befolgte sie die Regeln der „Krieger des Lichts“: So musste sie sich vegan ernähren, helle Kleider tragen und sogar auf Sex verzichten! Denn körperliche Liebe sei „ein animalischer Instinkt und daher schmutzig und niedrig.“ 

Kontakt

Nachtumschau GmbH

Königswall 38-40

44137 Dortmund

Am Beliebtesten

Suche

Durchsuchen Sie die Nachtumschau