Feb 05 2019

Wie geht eine Sexbeziehung?

Eine feste Partnerschaft ist zu anstrengend und One-Night-Stands zu unbefriedigend? Wie wäre es dann mit einer Sexbeziehung? Also einer Affäre ohne Verpflichtungen und Bindungen, aber mit einer Person.

Voraussetzung: Man sollte sich gegenseitig sexuell anziehend finden und Sympathie sollte natürlich auch vorhanden sein. Schließlich führt man zwar keine Beziehung, verbringt aber dennoch Zeit miteinander. Außerdem sollte man dieselben Ziele haben, sprich keine feste Partnerschaft, aber eine Affäre wollen.

Der große Vorteil: Auf der Suche nach dem richtigen Partner setzt man sich schnell unter Druck. Wer jedoch eine Sexbeziehung führt, reduziert automatisch den Stress: Man kann viel relaxter auf Partnersuche gehen.

Allerdings birgt diese Art von Beziehung auch so manche Gefahren. Nämlich wenn einer der beiden dann doch romantische Gefühle entwickelt, die jedoch nicht erwidert werden. Spätestens dann sollte man schnell einen Schlussstrich ziehen, damit das Leid nicht unnötig vergrößert wird.

Aus Sex Liebe machen - so geht's!

Kontakt

Nachtumschau GmbH

Königswall 38-40

44137 Dortmund

Am Beliebtesten

Suche

Durchsuchen Sie die Nachtumschau