Aug 09 2018
© Heide Park Resort

Heidepark Resort: Kleiner Wildpark war gestern

Wenn vor dir ein rosa Pferd galoppiert, davor ein Polizeiauto rast und hinter dir ein Helikopter fliegt, wo bist du dann? Richtig, in einem Karussell! Doch das ist noch laaaaaaaange nicht alles was es hier gibt. Wie wäre es denn mit Mountain-Rafting, der höchsten Holzachterbahn Europas oder dem Panoramaturm?

Hier geht mehr

Neben coolen Attraktionen, die vom atemraubenden Gruselkabinett „Krake lebt“ bis zur relaxten Fahrt auf einem Mississippi-Dampfer um die Freiheitsstatue reichen, bietet dieser Themenpark noch sehr viel mehr. So könnt ihr beim spannenden Piratenkampf zwischen Captain Morgen und Admiral Lafitte mitfiebern, die Abenteuer des flauschigen Spencer ansehen oder in die dunkle Manege des Madagaskar-Zoos eintauchen. Wer neben Fahrgeschäften und Shows noch mehr will, darf sich in die Höhen des Indianer Kletterpfades wagen, welcher verschiedene Schwierigkeitsgrade anbietet. Schaffst du nur 60 cm beim „Rote[n] Biber“ oder wagst du den höchsten und schwierigsten Pfad „Weisser Adler“? Immer noch nicht genug Kick? Dann stell dich vor eine noch größere Herausforderung: Mit der Thrillseeker App musst du 6 gefährliche Achterbahnen bezwingen und wirst dafür mit einem Preis belohnt.

© Heide Park Resort
Wild ist der Park noch immer

Am 19. August 1978 öffnete der Heidepark, der ehemalige Wildpark „Heidenhof“, seine Tore und ging direkt ab wie eine Rakete. Nur 6 Attraktionen lockten in der ersten Saison bereits 600.000 Besucher an. Seitdem geht es immer steiler in die Höhe und der Heidepark toppt mit einzigartigen Angeboten viele Parks in Deutschland und sogar Europa. Er ist nämlich im Besitz der schnellsten und höchsten Holzachterbahn Europas, dem Colossos, hat Deutschlands einzigen Dive Coaster, welcher Gäste senkrecht in das Maul einer Krake reißt und neuerdings das weltweit erste von VW lizenzierte Bulli Camp. Dort könnt ihr ein Wochenende wie in den 60er Jahren verbringen, könnt aber auch in einer bunten Holzhütte im Holiday Camp übernachten. Wer mehr Luxus will, aber nicht auf`s Abenteuer verzichten möchte, kann es sich im Abenteuerhotel in exotisch eingerichteten Themenzimmern gemütlich machen. Ob ihr im Kapitänszimmer in einer Holzwanne baden wollt oder im kerkerartigen Dämonenzimmer nächtigen, bleibt ganz euch überlassen.

© Heide Park Resort

Dieser kleine Vorgeschmack auf den größten Themenpark Norddeutschlands sollte reichen um euch davon zu überzeugen, nach oben zu fahren und euch beim Achterbahnfahren die Haare zottelig rütteln zu lassen.

Probefahrt gefällig?

Kontakt

Nachtumschau GmbH

Königswall 38-40

44137 Dortmund

Am Beliebtesten

Suche

Durchsuchen Sie die Nachtumschau