Sep 13 2018

Schwarzlichtgolf

Schwarzlicht-Minigolf – bahnbrechend.
Minigolf? Langweilig! Nun ja, vielleicht. Doch im Schwarzlicht sieht das altbekannte Geschicklichkeitsspiel plötzlich ganz anders aus. Da rollt der Ball durch Planetensysteme und Fantasiewelten

Mit Oktopus im Garten

would like to be under the sea … , lautet eine Textzeile des Beatles-Songs “Octopus´s Garden“. Bei der Schwarzlichtvariante des Freizeitklassikers Minigolf wird dieser Wunsch Wirklichkeit. Mit der 3D-Brille auf der Nase peile ich das Loch unterhalb des Kraken an, der sich plastisch vom Hintergrund abhebt. Als ich abschlage, rollt der neongrüne Ball nicht mehr über den Meeresboden, er schwebt seinem Ziel entgegen, bis er von einem Felsen abprallt. Oder war es die Bande? Schwer zu sagen. 

Die Illusion ist schon ziemlich perfekt. Leichter wird das Geschicklichkeitsspiel dadurch nicht, eher schwieriger: Abstände und Verlauf des Kurses schätzt man auf der dunklen Seite des Minigolfs erst mal falsch ein.

© Schwarzlichtfabrik Nürnberg
Minigolf vom anderen Stern

Und, wenn wir schon bei Anspielungen auf Star Wars sind – die Golfschläger leuchten natürlich auch wie ein Laserschwert auf Dagobah. Die meisten Anlagen besitzen verschiedene Welten, durch die sich die Schwarzlichtgolfer spielen. Der Fantasie der Macher sind dabei keine Grenzen gesetzt: von Dschungeln mit giftig glühenden Fröschen bis hin zu fernen Planetensystemen mit unwirklichen Landschaften ist alles dabei. 

Die Meereswelt ist natürlich der Klassiker beim Spielen im Neonfarbenland. In Lübeck gehen die Besucher auf Schatzsuche und müssen dabei vorbei am Riesenhai und durch einen schwindelerregenden Drehtunnel. Minigolf im Schwarzlicht liegt im Trend. Kein Wunder, denn gerade bei Mistwetter an Wochenenden sind die Anlagen der ideale Zufluchtsort.

© Simigo Asperg Stuttgar
Die dunkle Variante: Schwarzlicht-Minigolf im Selbstversuch

Kontakt

Nachtumschau GmbH

Königswall 38-40

44137 Dortmund

Am Beliebtesten

Suche

Durchsuchen Sie die Nachtumschau