Jan 20 2017

Sprengel Museum – Schönes in Schlichtem

Der Name Sprengel steht nicht nur für Schokoladenspezialitäten, sondern auch für eine der bedeutendsten Kunstsammlungen des 20. und 21. Jahrhundert – das Initial für das gleichnamige Museum.

Inhalt mit internationalem Renommee

Die kühl wirkende Architektur des Kunsttempels thront am nordöstlichen Ufer von Hannovers Naherholungsoase Maschsee. Das nüchterne Erscheinungsbild setzt sich im Innern fort – hier zählt der Inhalt. Und der besitzt internationales Renommee. 

Im Jahr 1969 schenkte Dr. Bernhard Sprengel seiner Heimatstadt seine umfangreiche Sammlung moderner Kunst. Zudem stiftete der Schokoladenfabrikant eine hohe Summe für den Bau eines Museums. 1979 wurde das schlichte Gebäude schließlich eröffnet.

Große Namen - zu kleines Haus

Die Exponate gliedern sich in Schwerpunkte und Werkgruppen, welche die einflussreichsten Künstler der letzten 150 Jahre versammelt: Pablo Picasso, Fernand Leger, Max Ernst, Emil Nolde, Paul Klee, Max Beckmann und Niki de Saint Phalle. Mit dem Kurt Schwitters Archiv befindet sich hier zudem die umfangreichste Dokumentation über das Schaffen des Hannoveraner Künstlers. 

Grafiken sowie Fotografie und Medien bilden weitere Schwerpunkte, die im Sprengel Museum präsentiert werden. Längst ergänzen zwei Anbauten das Haus, um der Sammlung gerecht zu werden.

Das Sprengel Museum versammelt einige der berühmtesten Werke der Moderne. Kunstinteressierte kommen um den Besuch nicht herum.

John-Gossage-Ausstellung im Sprengel Museum Hannover

Kontakt

Nachtumschau GmbH

Königswall 38-40

44137 Dortmund

Am Beliebtesten

Suche

Durchsuchen Sie die Nachtumschau