Sep 20 2017

Mord bei Recherche: Mitarbeiter von Netflix brutal erschossen!

Die erfolgreiche Netflix-Serie „Narcos“ widmet sich in den ersten Staffeln thematisch der kolumbianischen Drogenmafia rund um deren Chef Pablo Escobar in den 1980er und 90er Jahren. Während seiner Recherche nach passenden Drehorten für eine vierte Staffel, in der das mexikanische Juárez-Kartell Gerüchten zufolge im Mittelpunkt stehen soll, wurde der 37-Jährige Carlos Muñoz Portal, ein Mitarbeiter des Online-Anbieters Netflix, ermordet.

In der sehr ländlichen und gefährlichen Gegend, etwa 60 Kilometer entfernt von Mexiko-City, in der das Opfer in seinem Auto tot und durchsiebt von mehreren Patronen aufgefunden wurde, sind allein im Juli 2017 bei etwa 10.000 Einwohnern 182 Morde registriert worden. 
Über das Mordmotiv gibt es bislang nur Spekulationen vonseiten der Polizei: Vermutet wird bislang nur, Carlos Muñoz sei mittels seiner Recherche in gefährliche Sphären vorgestoßen, indem er allein mit einer Kamera unterwegs war. Ein Freund von dem Opfer gibt zu bedenken: „Vielleicht dachten sie, er sammle Informationen und sie begannen, ihn im Auto zu verfolgen.“ Zeugen gibt es offenbar keine. Es wird weiterhin ermittelt.

Kontakt

Nachtumschau GmbH

Königswall 38-40

44137 Dortmund

Am Beliebtesten

Suche

Durchsuchen Sie die Nachtumschau