May 17 2018

Von Abschreckung zur Anziehung – Darum boomt der Tattoo-Trend!

Angefangen haben Tattoos als Kriegsbemalung, mit dem Zweck, Krieger des feindlichen Stammes einzuschüchtern. Manchmal symbolisierten sie auch nur eine abgeschlossene Phase im Leben eines Menschen oder die Angehörigkeit zu einer Gruppe. Letzteres wurde später in Gefängnissen popularisiert, wo es bis heute noch genutzt wird. Daher war anfangs ein Tattoo unmittelbar mit Gefängnis assoziiert worden. Heute gilt ein Tattoo, anders als früher, einfach nur als Zeichen der Unabhängigkeit und Individualität – schließlich ist kaum etwas so individuell, wie der im Körper verewigte Tintenschmuck – sei es ein Slogan, ein Symbol oder ein Name – Hauptsache mit Bedeutung und Stil und repräsentiert den Träger! Aber...

Was zu beachten ist...

...bei einem Tattoo kann so manches schief gehen. Die goldene Regel: lassen Sie sich nur das Tätowieren, was Sie auch selbst verstehen, denn aus schicken chinesischen Schriftzeichen kann ganz schnell die Aufschrift „Hühnersuppe“ werden. Kontrollieren Sie mehrfach!
 

...achten Sie auf entsprechende Hygiene. Ein guter Tätowierer trägt immer Handschuhe und packt die Nadeln vor Ihnen aus, damit Sie sehen, dass sie neu sind. Schließlich arbeitet er beim Tattoo an einer offenen, blutenden Wunde!
 

...vergessen Sie nicht – ein Tattoo ist für immer! Der Name eines Kindes oder ein wichtiges Datum im Leben – das alles ist schön und gut. Aber der Name einer Freundin, die ein Jahr später zur Ex-Freundin wird, ist unangenehm. Vor allem für die zukünftige Lebenspartnerin.
 

...nicht alle Arbeitgeber sind genau so offen zu anhaltendem Körperschmuck und nicht alle Berufe eignen sich für ein schickes Gesichts-Tattoo, so zum Beispiel ein Bänker. Wählen Sie also die Stelle für Ihr Tattoo sorgfältig, so dass man sie notfalls abdecken kann, zum Beispiel mit Ärmeln, Hosenbeinen und ähnlichem.

Im Grunde ist das das kleine Einmaleins der Tattoos. Wie noch nie zuvor wird das Tätowieren zum Trend und in einer Zeit, in der Individualität und Individualisierung in der Gesellschaft so weit vorne stehen, schafft es kein anderes Medium so gut auf die Bühne zu bringen, wie das Tattoo. Mehr als das – das Tattoo ist nicht nur ein schickes Schmuckstück zur persönlichen Expression, es ist auch ein Lockstoff für potenzielle Partner. Wie die Federn eines Pfaus zeigen sie die bunte, wilde Seite und signalisieren: Ich bin ein großes Tier, schau mich an! Mehr dazu finden Sie hier!

Kontakt

Nachtumschau GmbH

Königswall 38-40

44137 Dortmund

Am Beliebtesten

Suche

Durchsuchen Sie die Nachtumschau