Mar 14 2018

Weibliche Begierde: Wenn das Böse gewinnt

Frauen stehen auf Arschlöcher, diesen Spruch kennen wir Frauen zu gut. Doch warum ist das eigentlich so? Warum wählt Frau nicht diesen netten Typen von nebenan, der ihr immer wieder Komplimente macht, jederzeit für sie da ist und offensichtlich signalisiert, dass er bereit für eine beständige, bilderbuchgleiche Beziehung ist?

Was ist der Grund dafür, dass sie stattdessen einem Arschloch hinterherhechelt, der sich nur alle paar Wochen mal meldet und sie mit ein paar schmeichlerischen Worten zu einer heißen, aber kurzen Nacht bewegt?

Männlichkeit, die Antwort ist Männlichkeit.

Böses Blut und starke Gene

Evolutionsbiologisch betrachtet, wollen Frauen Männer, die einerseits fürsorglich und beziehungstauglich sind, andererseits aber auch über gute Gene verfügen. Der Urinstinkt sieht Fortpflanzung vor und dabei sollte natürlich nur das Beste herumkommen. Kommt nun ein Mann daher, der lieb, nett und sehr hingebungsvoll ist, hat er die erste Voraussetzung, die Beziehungstauglichkeit, erfüllt. Anders sieht es jedoch mit den guten Genen aus, denn Überlebenswille und Stärke sind bei dem liebevollen Männlein nicht ersichtlich. Eher wirkt er verweichlicht, untergeben oder gar weiblich. Frauen fühlen sich zu solchen Good-Boys hingezogen, denn seine positiven Seiten, sind ihnen durchaus bewusst, doch sexuelle Anziehung und tiefes inneres Begehren können erst Zutaten wie eine Hand voll Frechheit, eine Priese Unerreichbarkeit oder ein paar Gramm Macho-Gehabe hervorrufen

Das Dilemma ist nun, dass gute Jungs ihre Angebeteten nicht schlecht behandeln wollen und böse Männer, die Frauen ihre Gleichgültigkeit spüren lassen meist auch gleichgültig sind, also desinteressiert. Hier beginnt das Leiden vieler Frauen, denn wen sie wollen, können sie nicht haben, und die willigen Männer verschieben sie ahnungslos in ihre Friendzone.

Es gibt unendlich viele Tipps und Tricks, die vorschreiben, wie man sich verhalten soll um seinen Traumpartner zu erobern, doch in Wahrheit wissen wir doch alle, dass es keine Patent-Lösung für die Liebe gibt.Der einzige, wirklich hilfreiche Ratschlag, den sowohl Frauen als auch Männer beherzigen sollten, ist Ehrlichkeit und zwar einem selbst und anderen gegenüber.

Männer, die für Frauen verweichlichen: Lasst das! Seid ihr selbst und wenn ihr keine Lust habt, irgendetwas für die Frau euer Träume zu tun, dann kommt auf den Boden zurück und tut es auch mal nicht!


Frauen, die einem Bad Boy hinterher jammern: Ihr hofft auf das große Wunder? Ihr hofft, dass dieses Arschloch sich irgendwann in Mr. Charming verwandelt? Ihr mögt es hoffen, aber glaubt ihr es auch? Falls ja, solltet ihr eurem Bad Boy offen sagen, dass ihr mehr wollt. Falls nein, ist dieser Kandidat ohnehin nicht der Richtige.


Bad Boys, die so tun als wüssten sie von nichts: Merkt ihr es wirklich nicht, oder tut ihr nur so? Die Frau, die immer sofort antwortet und ständig zur Stelle ist, will nicht nur Sex oder eine Affäre, sie will viel mehr. Es gibt genug Damen auf dieser Welt, die ihr rumkriegen könnt. Bitte seid doch ehrlich zu denen, die ihr mit eurem Verhalten wirklich verletzt!

Kontakt

Nachtumschau GmbH

Königswall 38-40

44137 Dortmund

Am Beliebtesten

Suche

Durchsuchen Sie die Nachtumschau