Aug 02 2017

Fitness: Dieser Gürtel entscheidet, wie viel ihr essen dürft

Mit Hilfe von Fitnessuhren und Apps kontrollieren viele Schrittzahl, Puls, Kalorienverbrauch und vieles mehr. Samsung geht mit seinem Gürtel „WELT“ noch weiter. Er kann nicht nu die Bewegungen messen, sondern weiß auch, wann der Träger mal wieder über die Stränge geschlagen hat. Eine passende App entwickelt aus den Daten einen Plan für die Ernährung/Bewegung. 

Der Name „WELT“ setzt sich aus „belt“ (Gürtel) und „wearable“ (tragbar) zusammen und wird kabellos mit einer passenden App verbunden werden. Wie Hersteller Samsung auf der CES in Las Vegas vorstellte, schafft der Gürtel es, den Bauchumfang und Bewegungen zu messen. Es reicht nämlich nicht, sich auf die Wage zu stellen oder die Schrittzahl zu messen, denn was letztlich entscheidend für eine tolle Figur ist, ist keine Zahl, sondern die tatsächlichen Körpermaße. Erkennt der Gürtel also, dass sich wenig bewegt wurde und der Bauch dicker wird, also zu viel Nahrung aufgenommen wurde, ordnet er eine Sporteinheit an. 

Gegenüber Fitnessuhren ist der „WELT“-Belt klar im Vorteil, denn das  Messen des Bauchumfangs  verhilft dem Träger zu einer realistischeren Vorstellung von seinem Körper. Statt wie verrückt auf einen bestimmten BMI hinzuarbeiten, muss Abnehmwilligen bewusst sein, dass es auf die äußere Körperform ankommt, denn nur die ist schließlich sichtbar. Wusstet ihr zum Beispiel, dass Muskeln viel mehr wiegen als Fett? Schwer ist eben nicht gleich schwer. 

Ob der Gürtel es tatsächlich auf den Markt schafft, ist bis dato unklar. Bisher kann man ihn nicht kaufen. Bleibt also abzuwarten oder einfach regelmäßig zu Maßband und Sportklamotten greifen – kostet auf jeden Fall weniger. 


 

Erobert der "Welt" bald die Welt?

Kontakt

Nachtumschau GmbH

Königswall 38-40

44137 Dortmund

Am Beliebtesten

Suche

Durchsuchen Sie die Nachtumschau