Jul 07 2017

Überraschung: Diese (harmlosen) Getränke machen dick!

uGetränke sind die wahren Feinde einer jeden Diät. Nebenbei ungesunde oder kalorienhaltige Getränke zu trinken passiert schnell und fällt vielen gar nicht auf. Weil es nichts zum Kauen ist, fühlt es sich nicht verboten an. Dabei landet nicht nur der Genuss von der Zuckerbombe Cola schnell auf den Hüften – sondern auch Getränke, die von vielen als harmlos abgestempelt werden. Oder wusstet ihr, dass auch Milch schnell auf den Hüften landen kann? Die Menge macht‘s aus. Hier kommen vier Getränke, die nicht so förderlich für eine Diät sind, wie sie scheinen.

Kaffee statt Latte mit Vanille-Sirup

Natürlich schmeckt ein aufgepeppter Frappuccino von Starbucks besser als einfacher schwarzer Kaffee, aber der kann mit 0 Kalorien überzeugen – während ausgefallene Kaffee-Getränke teils die 500 Kalorien-Marke übersteigen.

Gewöhnt euch also an, Kaffee mit einem Schuss Milch und sogar etwas Zucker zu trinken – statt euren Tagesbedarf mit einer überteuerten Kaffee-Kreation zu decken.

Schorle statt Saft

Wer glaubt, dass ein Glas Orangensaft in einer Diät besser ist als die gleiche Menge Cola irrt sich. Auch Organgensaft enthält eine Menge Zucker und der hat genau so viele Kalorien wie der Zucker in Cola – auch wenn er natürlich gesünder ist.

Wer nicht auf Fruchtsäfte verzichten will, macht mit Mineralwasser einfach eine Schorle daraus und spart Kalorien. Besser als gepresst ist ebenfalls, die Früchte in ihrer natürlichen Form zu essen, denn das hat zusätzlich einen Sättigungseffekt. Außerdem stecken in den Schalen oft wertvolle Vitamine.

Selbst gemachter Eistee statt Tetra-Pack

Klar, Tee ist gesund – aber nicht, wenn er mit Mengen Zucker versüßt wird. Auch wenn Pfirsich-Eistee nach einer gesunden Erfrischung klingt, ist es nur Zuckerwasser mit Pfirsich-Aroma und ganz selten ein Parr Prozent tatsächlichem Pfirsichsaft.

Lasst euch also nichts vorgaukeln und macht euren Eistee lieber selbst. Einfach Tee aufbrühen, abkühlen lassen und ab in den Kühlschrank. Mit ein paar Scheiben Zitrone und, je nach Tee, ein paar Blättern Minze ist diese schlanke Alternative mindestens genau so lecker wie gekaufter Eistee.

 

Wasser statt Milch

Nein, es ist nicht schlimm, wenn ihr morgens Müsli mit Milch esst und nein, es ist auch nicht schlimm, wenn ihr euren Kaffee mit Milch trinkt. Es ist aber davon abzuraten, Milch als Getränk zu behandeln. Viele Menschen lieben es, ein kaltes Glas Milch zum Frühstück, eine warme Milch mit Honig zum Einschlafen etc. zu trinken. Dass da eine Menge Extrakalorien drin stecken, ist den wenigsten bewusst.

Trinkt also lieber Wasser zwischendurch.

Kontakt

Nachtumschau GmbH

Königswall 38-40

44137 Dortmund

Am Beliebtesten

Suche

Durchsuchen Sie die Nachtumschau