Jan 11 2017

Warum du nicht auf der rechten Seite schlafen solltest

Du glaubst, dass es egal ist, ob du auf der linken oder rechten Seite schläfst? Falsch gedacht!

Solltest du nämlich auf der rechten Seite einschlafen (achtet heute einfach darauf), ist es Zeit sich umzugewöhnen. Laut Hohn Doulliard und seiner Studie, die im Journal of Clinical Gastroenterology veröffentlicht wurde, gibt es gleich vier Gründe, auf der linken Seite zu schlafen.

 

1. Förderung der Verdauung

Der Magen und die Bauchspeicheldrüse befinden sich auf der linken Seite des Körpers. Die Verdauung wird behindert, wenn man auf der rechten Seite schläft, denn so drückt der Magen auf die Bauchspeicheldrüse. Anders ist es mit der linken Seite. Schläft man auf ihr, werden Enzyme besser abgesondert und Verdauungssäfte kanalisiert. Optimal also!

 

2. Unterstützung des Herzens

Wer sein Blut nicht nach oben befördern, sondern die Pumpfunktion des Herzens unterstützen möchte, sollte auf der linken Seite schlafen. Die Hauptschlagader führt vom Herzen nach links in den Bauch und das Blut kann leichter fließen, wenn sich die linke Seite eures Körpers unten befindet.

 

4. Bessere Arbeit des Lymphsystems

Die Lymphen haben eine wichtige Funktion im Körper. Sie transportieren wichtige Nährstoffe wie Glukose oder Proteine und reinigen von Abfallstoffen, welche durch die Lymphknoten gefiltert werden. Das Schlafen auf der linken Seite unterstützt die Tätigkeit des Lymphsystems.

 

4. Entlastung der Milz

Wie Magen und Bauchspeicheldrüse befindet sich auch die Milz, welche für die Blutreinigung und Lymphfunktion zuständig ist, auf der linken Seite. Die Abfallstoffe vom Lymphsystem werden schneller und einfacher zur Milz transportiert, wenn die Schwerkraft mitspielt. Dazu müssen sie aber auf der linken Seite schlafen!

Kontakt

Nachtumschau GmbH

Königswall 38-40

44137 Dortmund

Am Beliebtesten

Suche

Durchsuchen Sie die Nachtumschau