• WEISSWEIN ODER SALZ
    Hack 01

    Rotweinflecken

    Rotweinflecken sind lästig und jeder Weinliebhaber wird früher oder später mit ihnen zu kämpfen haben. Abhilfe schafft Weißwein. Dazu den Fleck so lange mit Weißwein betupfen bis die rote Farbe kaum noch zu sehen ist, dann waschen. Wer nicht noch mehr Wein verschütten will als ohnehin schon, kann es mit Salz probieren. Dieses für mehrere Stunden auf dem feuchten Fleck einwirken lassen und dann vorsichtig abbürsten bzw. absaugen.

  • MILCH ODER SPÜLMITTEL
    Hack 02

    Kaffeeflecken

    Die Gäste sind gleich da und beim Umfüllen des Kaffees spritzt das schwarze Gebräu auf die weiße Bluse? Keine Panik, denn Kaffeeflecken wird man los. Ein Mittelchen kann kalte Milch sein, die man auf den Fleck gibt. Eine anderes Wundermittel ist kohlensäurehaltiges Wasser mit ein paar Tropfen Spülmittel. Dieses Gemisch mit einem Wattebausch auf den Fleck tupfen und der Fleck sollte verschwinden. Anschließend das Kleidungsstück waschen.

  • SEIFE, KERZENWACHS ODER BLEISTIFTMINE
    Hack 03

    Reißverschluss macht Ärger

    Die Lieblingsjeans muss im Schrank versauern, weil der Reißverschluss ständig aufgeht oder ziept? Dann solltet ihr ihn mit einem dieser Helferlein einreiben. Kerzenwachs und helle Seife bieten sich besonders bei hellen Teilen an, doch auch das Kritzeln mit einem Bleistift auf dem Metall, wirkt wahre Wunder. Hat man trotzdem Angst, dass etwas schief geht, kann man das Metallteil des Reißverschlusses per Gummiband am Knopf befestigen: Sicher ist sicher!

  • RASIERSCHAUM ODER BROT
    Hack 04

    Make Up-Flecken

    Es ist immer ratsam, sich nach dem Anziehen zu schminken, doch manchmal vergisst man es einfach und zack, hat man Make Up Flecken auf dem Shirt. Abhilfe kann hier Rasierschaum (kein Gel) schaffen. Einfach auf den Fleck damit einsprühen, 15 Minuten einwirken lassen uns auswaschen. Hat man keinen Rasierschaum zur Hand und das Material ist robust genug (keine Seide etc.) kann man auch mit einem Stück Brot über die betroffene Stelle reiben.

     

  • ZAHNPASTA ODER ZITRONENSAFT
    Hack 05

    Kugelschreiberflecken

    Manchmal ist man mit seinem Kugelschreiber so wild am herumhantieren, dass am Ende vom Tag so mancher blauer Streifen auf Kleidung oder Tischdecke auftaucht. Zum Glück kann ein einfacher Trick schnelle Rettung bringen. Einfach den Fleck mit Zahnpasta, die Natriumfluorid enthält, einreiben oder mit Zitronensaft. Danach das Kleidungsstück wie gewohnt waschen. Eine weitere Möglichkeit ist das Einweichen mit Milch, am besten über Nacht.

  • NAGELLACK ODER HAARSPRAY
    Hack 06

    Laufmaschen

    Ist es einmal passiert, lassen sich nervige Laufmaschen in Strumpfhosen nicht mehr rückgängig machen, doch bevor sie immer größer werden, sollte man sie direkt stoppen. Das geht am besten mit Haarspray, doch auch farbloser Nagellack auf dem Rand des Lochs versiegelt das Malheur. Wer vorausschauend ist und zu den Frauen gehört, die nie ohne Laufmasche nach Hause kommen, sprüht noch Zuhause das ganze Bein mit Haarspray ein.

     

  • BACKPULVER
    Hack 07

    Fettflecken auf Oberflächen

    Es passiert schnell, dass Fette sich heimtückisch auf Oberflächen der Küche festsetzten. Neben speziellen Reinigern, kann hier auch Backpulver verwendet werden. Dieses einfach auf einen feuchten Schwamm geben und damit die Stellen reinigen. Anschließend mit Wasser abspülen. Mischt man Wasser mit Backpulver, eignet sich diese Paste auch zur Fettbekämpfung auf der Tapete. Dazu die Paste trocknen lassen und später abschaben.

     

  • AB INS EISFACH
    Hack 08

    Stinkige Kleidung

    Wer kennt das nicht: Nach einer langen Nacht im Club stinkt die Lieblingsjeans nach einem Gemisch von Alkohol und abgestandenem Rauch. Man sollte Jeanshosen nicht zu oft waschen, da sie sich sonst gerne mal verformen. Glücklicherweise gibt es aber einen anderen Weg um den unschönen Geruch loszuwerden: Die Hose einfach für ein bis zwei Tage ins Eisfach stecken bewirkt ein kleines Wunder. Die Hose riecht frisch und ist alle Bakterien los.

  • NAGELLACK
    Hack 09

    Schiefe Sonnenbrille

    Bevor ihr zum Optiker geht, um eure schief sitzende Sonnenbrille richten zu lassen, versucht es erst einmal selbst. Dazu einfach einen Klecks farblosen Nagellack auf das kleine Drehgelenk geben und kurz trocknen lassen. Schon hält die Brille und sitzt nicht mehr schief. Außerdem hat man eine Menge Geld gespart.

     

  • HANDCREME
    Hack 10

    Mitgenommene Lederschuhe

    Wer keine Schuhcreme zur Hand hat, seinen Lederstiefel aber neuen Glanz verschaffen will, kann einfach zu Handcreme greifen. Die ist ölhaltig und lässt das Material wieder geschmeidig werden. Außerdem werden kleine Kratzer abgedeckt. Einen besseren Effekt kann eine teure Schuhcreme auch nicht bieten.